Die neue Reifeprüfung: Ein wichtiges Ziel

 

I/ Die schriftliche Reifeprüfung besteht aus vier Teilen:

 

Bereits seit Jahren nehmen wir am BG/BRG Stainach am Schulversuch für die kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung aus Englisch teil. Das bedeutet, dass die SchülerInnen zentral vom BIFIE erstellte Aufgabenstellungen bearbeiten, die österreichweit identisch sind. Durch unsere jahrelange Erfahrung können wir die SchülerInnen ideal auf diese Prüfung vorbereiten und erzielen ausgezeichnete Ergebnisse.

 

1. Leseverstehen

Dauer 60 Minuten

Vier(4) Lesetexte mit verschiedenen Aufgabenformen (z.B. multiplechoice)

 

2. Hörverstehen

Dauer etwa 45 Minuten

Vier (4) Hörverstehenstexte mit verschiedenen Aufgabenformen (z.B. multiple choice)

 

3. Sprachverwendung im Kontext

Dauer 45 Minuten

Prüfung von Grammatik und Wortschatz anhand von authentischen Texten

 

4. Schreiben

Dauer 120 Minuten

Ein (1) Langtext (essay, etwa 400 Wörter) und ein (1) Kurztext (letterreport oder article, etwa 200 Wörter) sind zu schreiben.

 

Alle Teile werden gleich gewichtet (25%) und werden nach einem vorgegebenen Punkteschlüssel beurteilt.

 

Seit dem Schuljahr 2012/13 nehmen wir auch am Schulversuch für die kompetenzorientierte mündliche Reifeprüfung teil,

II/ Die mündliche Reifeprüfung besteht aus zwei Teilen:

 

1. Monologisches Sprechen

Dauer 5 Minuten

Ein Thema mit drei Unterpunkten ist nach 10 Minuten Vorbereitungszeit in Form eines Kurzreferats vorzustellen.

 

2. Dialogisches Sprechen

Dauer 10 Minuten

Ein Thema mit fünf Unterpunkten wird ohne Vorbereitungszeit mit LehrerIn oder MitschülerIn im Rahmen einer Diskussion besprochen.

 

Die Maturanten ziehen ihr Thema direkt vor der Prüfung aus einem Katalog von 24 bekannten Themenbereichen:

 

Beziehungen und soziale   Netzwerke

Kunst und Kultur

Wohnen und Umgebung

Medien

Mode und Trends

Kommunikation

Ernährung, Gesundheit und   soziale Absicherung

Natur und Umwelt

Sport   (gesellschaftliche/wirtschaftliche Aspekte)

Moderne Technologien

Schule und Bildung

Persönliche Zukunft und Pläne

Arbeitswelt

Interkulturelle Aspekte

Freizeitverhalten

Erwachsenwerden und   Identitätsfindung

Konsumgesellschaft

Politik und Institutionen des   öffentlichen Lebens

Tradition und Wandel

Die globalisierte Welt

Transport und Tourismus

Gesellschaftliche Gruppierungen

Landeskundliche Aspekte

Regeln, Vorschriften und Gesetze

 Tabelle 3: Themenbereiche der mündlichen Matura im Schuljahr 2012/13

 

 

Einen wichtigen Anteil an der Vorbereitung auf die Matura haben auch die freiwilligen Vorbereitungskurse für die Cambridge Sprachprüfungen FCE und CAE, da motivierte SchülerInnen hier sehr ähnliche Aufgabenstellungen üben können.