Croco Logo farbig transparent klein Deutsch

Unterstufe: 1. bis 4. Klasse

Das Fach Deutsch wird in der Unterstufe in vier Wochenstunden pro Jahr unterrichtet. Grundlage des Lehrens ist der "Neue Lehrplan der Unterstufe" (Lehrplan 2000). Dieser Lehrplan gliedert sich in Kern- und Erweiterungsbereiche.

Der Rechtschreibunterricht folgt in Lehre und Korrektur den Regeln der "Neuen Rechtschreibung", die seit 1. August 2005 für alle Staatsbürger verpflichtend ist.

Ein besonderes Anliegen ist uns die pädagogische Nahtstelle, die sich zwischen Volksschule und AHS ergibt. Durch regelmäßigen Kontakt zu unseren 40 Einzugsvolksschulen und Erfahrungsaustausch mit deren Lehrpersonen und Leitern können wir gezielt Fördermaßnahmen bei der Vermittlung fundierter Grundqualifikationen im Deutschunterricht setzen.

Deutschunterricht in der Unterstufe besteht aus folgenden Bereichen:

  • Sprechen mit anderen und vor anderen
  • Schreiben
  • Rechtschreiben
  • Grammatik
  • Lesen und Verstehen
  • Literatur
  • Arbeitstechniken und -methoden
  • Integratives sprachliches Handeln (z. B. Projekte, Offenes Lernen, Portfolio)
  • Arbeitsverhalten

Von der ersten bis zur vierten Klasse werden pro Semester zwei Schularbeiten von jeweils 50 Minuten Arbeitszeit geschrieben. Die Beurteilung schriftlicher, mündlicher und anderer Formen von Leistung (z. B. Mitarbeit, Heftführung, Selbständigkeit beim Erarbeiten von neuem Lehrstoff) ist in einem Gesamtkonzept der Fachschaft der Deutschlehrer festgelegt. Dieses Gesamtkonzept der Beurteilung dient dazu, den Schülerinnen und Schülern die Leistungsanforderungen zu verdeutlichen und zu gewichten, um eine möglichst objektive und gerechte Beurteilung zu erreichen.

Im Falle von Legasthenie wurde eine schulinterne Vorgehensweise mit Lösungswegen erarbeitet, nach der gemeinsam mit den Eltern des betroffenen Schülers vorgegangen wird.

 

Oberstufe: 5. bis 8. Klasse

Das Fach Deutsch wird in der Oberstufe in drei Wochenstunden pro Jahr unterrichtet. Es orientiert sich an den Anforderungen der schriftlichen und mündlichen Matura. In Methodenvielfalt und individueller pädagogischer Schwerpunktsetzung werden erweiterte, auf die Unterstufe aufbauende Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt, welche die Schülerinnen und Schüler für ihre Studien und Arbeitswelt benötigen.

Deutschunterricht in der Oberstufe besteht aus folgenden Bereichen:

  • Gehobene schriftliche Kompetenz
  • Mündliche Kompetenz
  • Rechtschreibung und Grammatik
  • Literatur und "literarisches Lesen"
  • Literaturgeschichte
  • Sprachwissenschaft
  • Präsentationstechniken
  • Medienkunde
  • Bewerbung und Personalgespräch
  • Projekte
  • Verfassen umfangreicher schriftlicher Arbeiten
  • Aktive Nutzung der Schulbibliothek
  • Theater- und Filmbesuche, Autorenlesungen